Ja! Von Müttern geboren – damit wir leben, hier und jetzt – auf der Erde!

DurchEinAnderBlog

Predigt am 01. März 2020 in der Kirche Zürich-Enge, zur Eröffnung der Ausstellung „Schwangerschaft hören“ von Christiane Forstnig

Liebe Gemeinde, heute erzähle ich Ihnen eine Geschichte, die nicht in der Bibel steht.(Keine Sorge, ich komme dann später schon noch auf die Bibel zu sprechen.) Vielleicht kennen Sie die Geschichte. Sie ist nämlich ziemlich berühmt. Sie handelt vom Tod des Sokrates. Die Geschichte steht im Dialog „Phaidon“ von Platon. Sie ist also ungefähr dreihundert bis fünfhundert Jahre älter als die Texte des Neuen Testaments.Insgesamt ungefähr zweitausendvierhundert Jahre alt. Die Geschichte geht so:

Die Obrigkeit von Athen hat Sokrates, den umtriebigen Philosophen, zum Tod verurteilt. In der Urteilsbegründung heißt es, er habe die Leute zum Aufruhr verführt. Jetzt sitzt er im Gefängnis und soll schon bald tödliches Gift trinken.

Seine Frau Xanthippe ist bei ihm. Mit ihrem kleinen Sohn auf dem Schoss sitzt sie neben ihm und weint. Da kommen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.657 weitere Wörter