Buecherblog writing friday

25 Dinge aus meiner Kindheit

1. Mecki-Tapete

2. Milchflasche versus Daumen

3. Teddy

4. Laufstall

5. Hilke, meine 1. Puppe, beim Umzug verschwunden

6. Klavier

7. Lego spielen

8. Märchen

9. Höhlen bauen bei Oma

10. Der Groschen Belohnung für etwas Gelerntes von Opa

11. keine kleine Schwester

12. zwei nervige kleine Brüder

13. Kirchenglocken

14. kleiner roter Koffer

15. Plüsch-Kater

16. Lebendiger roter Tigerkater „Muck“

17. Ferien in Dänemark

18. Puppen spielen

19. Nachtisch

20. Bücher angucken/lesen

21. Basteln, malen

22. Roller

23. Handarbeiten

24. Fußball (als Mädchen ins Tor!)

25. Kartenspiele

—————————————-

Irgendwie gab es damals offenbar nicht genug „Dinge“, die wichtig waren, die ein Kind hatte, so Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre. Darum finden sich in meiner Liste auch Menschen und Tiere.

—————————————-

Hat mich gefreut, so zurückzudenken.

Fotos dazu in einem weiteren Beitrag.

 

elizzy91 (readbooksandfallinlove)

managt den [#WritingFriday] – Week 6:

Willkommen zum Writing Friday,  ich freue mich sehr, das mit euch durchzuziehen und bin schon ganz gespannt auf eure Beiträge!


Die Regeln im Überblick;

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen Februar

  • Sammle spontan 25 Wörter, die Dinge aus deiner Kindheit beschreiben.
  • George und Amal Clooney reichen die Scheidung ein. Du schreibst für die „Gala“ einen Artikel.
  • Erkläre einem Ausserirdischen, was Liebe ist.
  • Ein vernachlässigtes Cello erzählt.
  • Du erklärst einem Kind aus den Tropen, was Schnee ist.

Und wieder gilt, egal ob frei erfunden oder die pure Wahrheit, schreibt einfach drauf los!