beate heinen ankunft des herrn

 

Advent vielleicht

Das wäre schön auf etwas hoffen können
was das Leben lichter macht und leichter das Herz
das gebrochene ängstliche
und dann den Mut haben die Türen weit aufzumachen
und die Ohren und die Augen und auch den Mund
nicht länger verschließen
das wäre schön
wenn am Horizont Schiffe auftauchten
eins nach dem anderen
beladen mit Hoffnungsbrot bis an den Rand
das mehr wird immer mehr
durch Teilen
das wäre schön
wenn Gott nicht aufhörte zu träumen in uns
vom vollen Leben einer Zukunft für alle
und wenn dann der Himmel aufreißen würde ganz plötzlich
neue Wege sich auftun hinter dem Horizont
das wäre schön

Ein wunderbares mutmachendes sehnsuchtsvolles und inspirierendes Adventsgedicht.

Mehr  über die Autorin, die auch schon drei sehr lesens- und nachdenkens- und nachbetenswerte Bücher mit Schweige- und Schreigebeten (Lobet die Eine), mit Lob- und Klagegebeten (Gottflamme Du Schöne) und mit Gebeten durch Jahr und Tag (Himmelspuren) veröffentlicht hat,

auf  www.carola-moosbach.de