3 Wörter in maximal! 10! Sätzen!!!

2017_38-17_1_eins achtsamkeit verwurschteln rosa-grün

So wünscht es sich Christiane von „Irgendwas ist immer“.

Hier meine 5 Etüden:

1 Vom unachtsamen Koch

„Wie kann man nur so unachtsam sein? Rosa und Grün mischen? Da kommt doch am Ende immer nur Braun heraus – pfui bäh, wie eklig, Rosa und Grün so miteinander zu verwurschteln!“

Tilla war außer sich. „Mit Farben umzugehen erfordert echt viel Achtsamkeit. Rosa-Grün, das geht einfach nicht, Norbert. Gib in Zukunft besser acht beim Mischen der Speisefarben für das Dessert. Sonst haben wir schon bald gar keine Gäste mehr in unserem Lokal. Und Du bist dann auch deinen Job los!“

2 Farbtheorie – männlich

Rosa – die heimliche Lieblingsfarbe aller Jungen – oder doch eher Rot? Oder stehen sie doch auf Farben wie Braun und Schwarz, schenken Blau und Grün ihre ganze Aufmerksamkeit! Versuchen sie Lila und Gelb zu ignorieren?

Bloß nicht so bunt gemischt! Vielleicht mal Rot mir Weiß kombinieren wie die Bayern-Kicker, auch wenn das vermischt ROSA wird?! Klar, Rosa ist toll, wunderschön. Aber niemals, niemals Rosa mit Grün verschwurbeln. Rosa-Grün bedeutet „durchwurschteln“ – und es beleidigt die Augen. Mann wird ganz von Sinnen.

3 Socken stricken

Zögerlich frage ich den kleinen Luca: „Socken soll ich Dir stricken? In Rosa-grün? Bist Du ganz sicher?

Luca holt tief Luft: „Verwende die Farben doch ganz vorsichtig. Verstricke sie mit ganz viel liebevoller Achtsamkeit miteinander. Bloß nicht das Grün mit dem Rosa verwurschteln! Rosa-grün-meliert kann ich gar nicht leiden!“

4 Und welche Farbe wählst DU?

Alles so bunt dies Jahr im Wahlkampf. Geht es denn nur noch um die richtige, korrekte Farbwahl? Schwarz oder Rot oder Grün oder Blau oder Rosa oder Gelb oder oder oder? Und wo bleiben Lila, Pink und Türkis?

Und nach dem Wahltag wird dann nur noch druchgemischt. Furchtbar, dann werden sie wieder alles miteinander verquirlen und verwurschteln. Jamaika, Ampel und so weiter. Und wenn die Aufmerksamkeit ganz erschöpft ist, gibt es womöglich am Ende so was wie Schwarz-Blau oder gar Rosa-Grün?!

Das bedeutet ganz viel durchwursteln und ganz viel heiße Luft! Hoffentlich ist wenigstens die Achtsamkeit mit an Bord!

5 Das rosa-grüne Wölkchen

Das war ein komischer Sommer 2017. Kaum Sonnenschein und immerzu Wolken am Himmel. Auch mit größter Aufmerksamkeit war wettermäßig kaum Sommerliches zu entdecken. Obwohl gerade jetzt sich die Sonne mal am Durchwursteln durch die Wolken war.

Das rosa-grüne Wölkchen löste sich aus dem Wolkenverband und flog ganz schnell davot, bevor irgendein Kind es mit zu großer Achtsamkeit entdecken – und ihm womöglich was antun würde. Das Weltbild des kleinen Menschen würde zusammenbrechen.

Wölkchen waren doch üblicherweise hellweiß, manchmal vielleicht hellgrau und noch selterner dunkelgrau oder gar schwarz – aber rosa-grün?!

Welche Gifte das kleine Wölkchen wohl ich sich aufgesogen hatte! Nix wie weg und sich anderswo weiter durchwurschteln – und sich am besten nachts ungesehen und heimlich über einer Chemiefarbik abregnen und auflösen, verschwinden.

2017_38-17_1_eins achtsamkeit verwurschteln rosa-gruen 2