3 Wörter in maximal! 10! Sätzen!!!

2017_37-17_eins

So wünscht es sich Christiane von „Irgendwas ist immer“.

Ich habe es mal versucht und gerade noch so zum Ende der Woche vollendet.

Seltsam nach rechts verbogen und doch voller Konzentration lief sie den sich fröhlich schlängelnden Weg entlang.

An einer Nussschale kam sie vorbei, sah die Titanic in weiter Ferne untergehen, winkte dem Schornsteinfeger zu und war immer noch voll konzentriert.

Doch die Verwandlung hatte bereits begonnen, denn ihr Körper sah jetzt ganz anders aus, weil er sich dem Seitenwind anpasste und sich darum nun extrem nach links verbogen hatte.

So verwandelt konnte sie jetzt ganz andere Phänomene beobachten und fühlte sich dabei supergut, ganz hervorragend, auch wenn sei die hellblaue Knutschkugel, die sie am Straßenrand entdeckte, sehr irritierte, verwirrte und durcheinander brachte.

Was sollte die denn da?

Sollte die nicht besser in Folie verpackt (am besten von Meister Christo höchstpersönlich) in einer optimal klimatisierten Oldtimer-Garage stehen?

Oder wenigstens in einem Carport?

Die Verwandlung war weitergegangen, ja jetzt völlig abgeschlossen und vollendet, und hatte ihren Körper zurechtgebogen und gestreckt, so dass sie die kunterbunte Schrift oben auf dem Dach der Knutschkugel bestens lesen konnte:

„Treten Sie ein!

Ich bin ein urgemütlicher, kuscheliger, zärtlicher alter Beichtstuhl und biete viel Raum für alle Sorgen und Nöte!“